Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hier berichten wir Ihnen einiges über unsere Erfahrung in der Leder Bearbeitung.

In diesem Bereich Arbeiten wir nicht nur an Ledersitzen in Fahrzeugen, sondern haben vor sechs Jahren auch angefangen unser Angebot auf  Lederpolstermöbel ausgeweitet

Abfärbungen von Jeans beseitigen

Leider kommt es in den letzten Jahren immer häufiger vor, dass Bekleidungstücke wie Hosen, Jacken oder Gürtel auf hellen Autoledern ihre Spuren hinterlassen. Die verarbeiteten Jeansstoffe, Textilen oder Leder geben Farbstoffe an die Lederoberflächen der Polster ab. Es kommt dann chemisch zu einer Farbwanderung (Farbmigration), d.h. die Textilfarbe geht mit der Lederoberfläche eine Verbindung ein, die durch handelsübliche Reiniger nicht mehr zu trennen ist. Betroffen sind hiervon vor allem gelbliche Lederfarbtöne wie beige, gelb oder ocker und besonders natürlich die Kontaktflächen der Einstiege, Sitze und Rücken.

Mit unserem speziellem Lederreiniger sind wir in der Lage diese Verfärbungen zu entfernen!

Was können wir vorbeugend tun?

Um erneute Verfärbungen zu vermeiden, ist die Oberfläche regelmäßig je nach Beanspruchung ca. 1 mal im Jahr mit unserer Leder Versiegelungnachzupflegen und zu schützen. Sie verhindert die Penetration von Farbstoffen ins Leder. Zur Sicherheit sollten Sie auch alle bisher nicht betroffenen Kontaktflächen mit der Versiegelung behandeln. 

Gerne beraten wir Sie persönlich bei uns vor Ort

 Gebrauchte Lenkräder nachfärben

 Grundreinigung von Leder

Pflege von Oldtimer Leder

 Hartes und geschrumpftes Leder

Häufigkeit der Anwendungen und Dosierungsmengen

Risse und Brandlöcher schließen

Schimmel auf Leder

Sitze nachfärben

Was kann ich Vorbeugend in den ersten zwei Jahren machen